Einführung in den Godot-Editor

Die folgende Anleitung veranschaulichen Ihnen die Oberfläche von Godot. Wir werden einen Blick auf die Projektverwaltung, andockbare Bereiche, Arbeitsbereiche werfen und alles andere, was Sie zum Loslegen mit der Engine wissen müssen.

Sie können die Godot Engine hier runterladen.

Projektverwaltung

Wenn Sie Godot starten, erscheint als erstes Fenster die Projektverwaltung. Weil Sie noch keine Projekte angelegt haben, wird ein Popup mit der Frage erscheinen, ob Sie die Bestandsbibliothek öffnen möchten. Klicken Sie einfach auf Abbrechen, wir schauen uns das später an.

../../_images/project_manager_first_open.png

Jetzt sollten Sie den Projekt Manager sehen, in diesem können Sie Projekte erstellen, entfernen, importieren oder Spielen.

../../_images/editor_ui_intro_project_manager_01.png

In der rechten oberen Ecke finden Sie ein Aufklappmenü, um die Sprache des Editors zu ändern.

../../_images/editor_ui_intro_project_manager_02.png

Aus dem Vorlagen-Tab können Sie öffentliche Projektvorlagen und Demos herunterladen, die Ihnen einen schnelleren Einstieg ermöglichen. Wählen Sie dazu die herunterladbare Projektvorlage oder Demo aus, drücken auf Herunterladen, und, sobald es fertig ist, wählen Sie den Installationsort aus. Mehr hierzu erfahren Sie in Über die Bestandsbibliothek.

../../_images/editor_ui_intro_project_manager_03.png

Erzeugen oder Importieren eines Projekts

Um ein neues Projekt zu erstellen, klicken Sie auf Neues Projekt auf der rechten Seite. Geben Sie dem Projekt einen Namen und wählen ein leeres Verzeichnis auf Ihrem Computer aus, um es dort anzulegen.

../../_images/editor_ui_intro_project_manager_04.png

Klicken Sie auf "Durchsuchen", um Godots Dateibrowser zu öffnen und wählen einen Ort oder tippen einen Pfad zum Zielverzeichnis im Projektpfadfeld ein.

../../_images/editor_ui_intro_project_manager_05.png

Wenn Sie das grüne Häkchen rechts sehen, erkennt die Engine einen leeren Ordner. Sie können auch auf die Schaltfläche Ordner erstellen neben Ihrem Projektnamen klicken. Daraufhin wird ein leerer Ordner mit diesem Namen für das Projekt erstellt.

Sie können auch das grafische Backend (OpenGL ES 3.0 oder OpenGL ES 2.0) festlegen. Die Vor- und Nachteile der beiden Optionen sind dort ebenfalls aufgelistet, eine detaillierte Liste finden Sie unter Unterschiede zwischen GLES2 und GLES3. Sie können diese Einstellung später jederzeit ändern. Für diese Anleitung spielt diese Einstellung keine Rolle.

Wenn Sie fertig sind klicken Sie auf Create & Edit und Godot erstellt das Projekt für Sie und öffnet es im Editor.

Das nächste Mal wenn Sie Godot starten, werden Sie Ihr neues Projekt in der Liste stehen sehen. Klicken Sie es mit einem Doppelklick an, um es im Editor zu öffnen.

../../_images/editor_ui_intro_project_manager_06.png

Sie können bereits bestehende Projekte auf ähnliche Weise importieren. Suchen Sie dazu den Ordner, welcher das Projekt oder die Datei "project.godot" enthält um sie zu importieren und zu bearbeiten.

../../_images/editor_ui_intro_project_manager_08.png

Wenn der Dateipfad zum Ordner korrekt ist, sehen Sie einen grünen Haken.

../../_images/editor_ui_intro_project_manager_09.png

Ein erster Blick auf Godots Editor

Willkommen bei Godot! Sobald Sie Ihr Projekt geöffnet haben, sollten Sie die Oberfläche des Editors mit den Menüs ganz oben und den Werkzeugleisten am linken und rechten Rand des Arbeitsbereichs sehen.

../../_images/editor_ui_intro_editor_interface_overview.png

Auf der oberen Leiste von links nach rechts sehen Sie die Hauptmenüfelder, dann die Arbeitsbereiche und zuletzt die Kontrollschaltflächen zum Testen und Debuggen des Projekts.

Im Dateisystem-Dock werden Projektdateien sowie Nutzerinhalte verwaltet.

../../_images/editor_ui_intro_dock_filesystem.png

Das Szenen-Dock**listet den Inhalt der aktuellen Szene auf und der **Inspektor erlaubt das Verwalten der Eigenschaften des Szeneninhalts.

../../_images/editor_ui_intro_dock_inspector.png

Oben im Arbeitsbereich ist die Toolbar untergebracht. Dort finden Sie Werkzeuge zum Bewegen, Skalieren oder Sperren der Objekte Ihrer aktuellen Szene. Die Werkzeuge ändern sich, sobald Sie zu einem anderen Arbeitsbereich wechseln.

../../_images/editor_ui_intro_editor_02_toolbar.png

In der Bodenleiste befindet sich die Debug-Konsole, der Animations-Editor, Audiomixer etc. Sie ist relativ breit und kann wertvollen Platz einnehmen. Daher ist sie in der Regel zusammengeklappt.

../../_images/editor_ui_intro_editor_03_animation_player.png

Die Arbeitsbereiche

Oben befinden sich die vier Arbeitsumgebungen: 2D, 3D, Script, und AssetLib.

Den 2D-Arbeitsbereich werden Sie für sämtliche Arten von Spielen benutzen. Zusätzlich zu den 2D-Spielen werden Sie dort Ihre Benutzeroberflächen erstellen. Drücken Sie F1 (oder Alt + 1 auf MacOS) um darauf zuzugreifen.

../../_images/editor_ui_intro_editor_04_2d_workspace.png

Im 3D-Arbeitsbereich arbeiten Sie mit Meshes und Lichtobjekten und erstellen Design-Ebenen für 3D-Spiele. Drücken Sie F2 (oder Alt + 2 auf MacOS), um hierauf zuzugreifen.

../../_images/editor_ui_intro_editor_05_3d_workspace.png

Beachten Sie die Schaltfläche [Perspektive] unterhalb der Werkzeugleiste. Darüber lässt sich ein Menü mit Einstell-Optionen für die 3D-Ansicht öffnen.

../../_images/editor_ui_intro_editor_06_3d_workspace.png

Bemerkung

Lese 3D Einführung für weitere Informationen zum 3D-Arbeitsbereich.

Der ** Skript ** Arbeitsbereich ist ein vollständiger Code-Editor mit einem Debugger, einer umfassenden automatischen Vervollständigung und einer integrierten Code-Referenz. Drücken Sie: kbd: F3 (oder: kbd:` Alt + 3` unter macOS), um darauf zuzugreifen, und: kbd: Shift + F1, um die Referenz zu durchsuchen.

../../_images/editor_ui_intro_editor_06_script_workspace_expanded.png

Um während des Schreibens eines Skripts in der Engine nach Informationen über eine Klasse, Methode, Eigenschaft, Konstante oder ein Signal zu suchen, drücken Sie die Schaltfläche "Hilfe durchsuchen" oben rechts im Skript-Arbeitsbereich.

../../_images/editor_ui_intro_script_search_documentation.png

Es öffnet sich ein neues Fenster. Suchen Sie nach dem Element, über den Sie Informationen finden möchten.

../../_images/editor_ui_intro_script_search_help_window.png

Klicken Sie auf das gesuchte Element und drücken Sie auf Öffnen. Die Dokumentation zu dem Artikel wird im Skript-Arbeitsbereich angezeigt.

../../_images/editor_ui_intro_script_class_documentation.png

Abschließend die AssetLib: eine Bibliothek mit kostenlosen Add-ons, Skripten und Inhalten, die Sie in Ihren Projekten verwenden können.

Oberfläche anpassen

Godot nutzt ein einzelnes Programmfenster und kann somit nicht auf mehrere Bildschirme aufgeteilt werden. Es ist allerdings möglich einen externen Code–Editor, wie z.B. Atom oder Visual Studio Code zu benutzen.

Docks verschieben und skalieren

Klicken Sie und ziehen den Rand eines beliebigen Dockfensters oder Panels, um die Größe horizontal bzw. vertikal zu ändern.

../../_images/editor_ui_intro_editor_07.png

Klicken Sie auf das dreigepunktete Symbol am oberen Rand eines beliebigen Docks, um seine Position zu ändern.

../../_images/editor_ui_intro_editor_08.png

Klicken Sie im Menü auf Editor, dann Editoreinstellungen, um das Aussehen des Editors anzupassen.