Einführung

func _ready():
    $Label.text = "Hello world!"

Willkommen zur offiziellen Dokumentation der Godot Engine, der freien, von einer Open Source-Gemeinschaft verwalteten 2D- und 3D-Spiele-Engine! Dahinter verbirgt sich eine leistungsstarke und dennoch benutzerfreundliche Anwendung, mit der jede Art von Spiel programmiert werden kann, für jede Plattform und ohne jegliche Nutzungseinschränkung.

Diese Seite gibt einen Überblick zur Game-Engine und der Dokumentation. Auf der einen Seite wird Anfängern gezeigt wie sie mit Godot starten können, andererseits werden fortgeschrittene Anwender hier Verweise zu spezifischeren Themen finden.

Bevor Sie beginnen

Die Tutorials und Resourcen Seite enthält von der Gemeindschaft erstellte Video-Tutorials. Falls Sie lieber Videos anschauen anstatt Texte zu lesen, mögen diese einen Blick wert sein.

Falls Sie Probleme mit einer Anleitungen oder einem Projekt haben, befinden sich hier diverse Gemeindschafts Kanäle, speziell die Godot Discord Gemeinschaft, Q&A und IRC.

Über die Godot Engine

Spiele-Engines sind komplexe Werkzeuge, was es schwierig macht, Godot in wenigen Worten zu beschreiben. Nichtsdestoweniger finden Sie hier eine kurze Zusammenfassung, die SIe gern verwenden können, falls Sie eine Beschreibung der Godot Engine benötigen.

Die Godot Engine ist eine funktionsreiche, plattformunabhängige Entwicklungsumgebung, welche die Erstellung von Spielen in 2D und 3D ermöglicht. Sie beinhaltet eine umfassende Sammlung von Werkzeugen, mit der Entwickler, ohne das Rad stets neu erfinden zu müssen, sich auf die Spieleentwicklung konzentrieren können. Mit wenig Aufwand können Spiele für viele Plattformen exportiert werden, dies schließt die am meisten verbreiteten Desktop-Plattformen Linux, MacOS und Windows, mobile Betriebssysteme wie Android und iOS sowie webbasierte Versionen im HTML5-Format ein.

Godot ist vollständig frei und quelloffen und steht unter der freizügigen MIT-Lizenz. Ohne Haken oder versteckten Gebühren, nichts. Das Spiel gehört einzig und allein dem Entwickler selbst, bis zur letzten Zeile Engine-Code. Die Godot-Weiterentwicklung ist vollständig unabhängig und wird durch ihre Gemeinschaft vorangetrieben,was den Nutzern die Möglichkeit gibt, an der Entwicklung der Engine beizutragen und sie nach ihren Vorstellungen zu gestalten. Godot wird unterstützt durch die gemeinnützige Software Freedom Conservancy <https://sfconservancy.org>.

Für einen tieferen Einblick in die Engine empfiehlt es sich, diese Dokumentation weiter zu lesen, besonders das Schritt-für-Schritt–Tutorial.

Über die Dokumentation

Diese Dokumentation wird von den Mitgliedern der Godot Engine-Gemeinschaft ständig erweitert, korrigiert, bearbeitet und umgestaltet. Die Textdateien werden im Format reStructuredText erstellt und danach zu einer statischen Webseite transformiert. Dies kann lokal mit den quelloffenen Werkzeugen Sphinx bzw. online auf ReadTheDocs geschehen.

Bemerkung

Jeder kann zur Godot-Dokumentation beitragen, sei es durch das Erstellen von Issue-Tickets oder durch das Senden von Patches über Pull-Requests an das Quellverzeichnis auf GitHub, oder auch durch das Übersetzen der Seiten in die eigene Sprache auf Hosted Weblate.

Alle Beiträge werden unter der freizügigen Creative Commons Attribution 3.0-Lizenz (CC-BY 3.0) unter dem Namen „Juan Linietsky, Ariel Manzur and the Godot Engine community“ veröffentlicht.

Aufbau der Dokumentation

Diese Dokumentation ist in fünf Abschnitte unterteilt, wobei deren Inhalt beeindruckend unausgeglichen verteilt ist – jedoch sollte die Art der Aufteilung ziemlich intuitiv sein:

  • Der Abschnitt Allgemein enthält diese Einführung sowie Informationen über die Engine, ihre Geschichte, Lizenzierung, Autoren usw. Er enthält ebenfalls die Häufig gestellte Fragen.
  • Der Abschnitt Erste Schritte beschreibt den zentralen Zweck dieser Dokumentation, da er alle nötigen Informationen zur Entwicklung von Spielen mit der Godot Engine enthält. Er beginnt mit einer Schritt für Schritt-Anleitung und ist für Neueinsteiger bestens geeignet.
  • Der Abschnitt Anleitungen dagegen kann ganz nach Bedarf in beliebiger Reihenfolge gelesen werden. Er enthält viele Feature-spezifische Tutorials und Dokumentationen.
  • Der Abschnitt Entwicklung richtet sich an Fortgeschrittene und Mitwirkende an der Entwicklung der Engine, mit Informationen zum Kompilieren der Engine und zur Entwicklung von C++-Modulen oder Editor-Erweiterungen.
  • Der Abschnitt Community (Gemeinschaft) enthält Informationen dazu, wie man zur Entwicklung der Engine und zur Godot-Gemeinschaft beiträgt, bspw. wie man Bugs meldet oder bei der Dokumentation hilft. Dort sind auch Verweise auf verschiedene soziale Kanäle, wie IRC und Discord, aufgeführt sowie eine Liste empfohlener Fremd-Tutorials außerhalb dieser Dokumentation.
  • Der Abschnitt Class reference schließlich ist die Dokumentation zur Godot-API, welche auch direkt aus dem Skript-Editor der Engine heraus einsehbar ist. Sie wird automatisch aus einer Datei im Haupt-Repository generiert, daher sind Änderungen an den generierten Dateien selbst nicht vorgesehen. Für Genaueres, siehe Contribute to the Class Reference.

Ergänzend zu dieser Dokumentation möchten Sie vielleicht auch einen Blick auf die verschiedenen Godot-Demoprojekte werfen.

Viel Spaß beim Lesen und bei der Spieleentwicklung mit der Godot Engine!