Godot Veröffentlichungs-Richtlinie

Die Release Richtlinie von Godot ist in konstanter Entwicklung. Die unten beschriebenen Punkte geben eine generelle Vorstellung davon, was zu erwarten ist, aber was tatsächlich passieren wird hängt von den Entscheidungen der Haupt-Beitragenden und den momentanen Bedürfnissen der Community ab.

Godot Versionsangabe

Godot befolgt verlustlos das Semantic Versioning with a major.minor.patch Versionssystem, wenn auch mit einer Interpretation jedes Begriffs angepasst an die Komplexität der Game Engine:

  • Die major-Version wird erhöht, wenn wesentliche Brüche in der Kompatibilität stattfinden, welche signifikanten Aufwand beim Portieren von Projekten einer major-Version zu einer anderen bedeuten.

    Zum Beispiel erforderte das Portieren von Godot Projekten von Godot 2.1 nach Godot 3.0 die Ausführung des Projekts mithilfe eines Konversionstools, und dann die Durchführung einer Anzahl von weiteren manuellen Anpassungen, was das Werkzeug nicht automatisch erledigen konnte.

  • Die minor Version wird bei jeder funktionellen Veröffentlichung erhöht, die nicht Kompatibilität in größerem Maße bricht. Geringfügiger Kompatibilitätsbruch in sehr speziellen Bereichen kann in Minor-Versionen vorkommen, aber die große Mehrheit an Projekten sollte nicht betroffen sein oder umfangreiche Portierungsarbeiten erfordern.

    Der Grund dafür ist, dass Godot als eine Game Engine viele Bereiche wie Rendering, Physik, Skripting, etc. abdeckt, und das Beheben von Fehlern oder Implementieren von neuen Funktionen in einem gegebenen Bereich manchmal das Ändern des Verhalten in der Zukunft erfordert, oder Ändern des der Schnittstelle einer gegebenen Klasse, selbst wenn der Rest der Engine API abwärtkompatibel bleibt.

Tipp

Aktualisierungen auf eine neue Version sind dementsprechend empfohlen für alle Nutzer, aber etwas Testen is nötig, um sicherzustellen, dass sich das Projekt in einer neuen minor Version immer noch wie erwartet verhält.

  • Die patch Version wird für Wartungsversionen erhöht, die den Schwerpunkt auf das Beheben von Fehlern und Sicherheitsproblemen, Einführen von neuen Vorraussetzungen für Plattformunterstützung und Zurückportieren von Verbesserungen der Benutzbarkeit legt. Patch-Versionen sind rückwärtskompatibel.

    Patch-Versionen könnten geringfügige neue Funktionen enthalten, welche nicht die existierende API beeinflussen, und dementsprechend kein Risiko einer Auswirkung auf existierende Projekte haben.

Tipp

Das Aktualisieren auf eine neue Patch-Version wird dementsprechend als sicher betrachtet und ausdrücklich emphohlen für alle Nutzer eines gegebenen stabilen Zweigs.

Wir nennen major.minor``Kombinationen *stabile Zweige*. Jeder stabile Zweig fängt mit einer ``major.minor``Veröffentlichung an (ohne die ``0 für patch) und wird für Wartungsversionen in einem Git Zweig unter dem selben Namen weiterentwickelt (zum Beispiel werden Patch-Updates für den 3.3 stabilen Zweig im ``3.3``Git Zweig entwickelt).

Bemerkung

Wie in der Einführung erwähnt entwickelt sich Godots Veröffentlichungsrichtlinie weiter, and frühere Godot Veröffentlichungen haben möglicherweise nicht die oberen Regeln buchstabengetreu befolgt. Insbesondere der stabile 3.2 Zweig hat eine Anzahl von neuen Funktionen in 3.2.2 erhalten, welche eine ``minor``Versionserhöhung gerechtfertigt hätten.

Versionsunterstützungs Zeiten

Stabile Zweige werden mindestens bis zur Veröffentlichung des nächsten stabilen Zweiges mit dem ersten Patch-Update unterstützt. In der Praxis unterstützen wir stabile Zweige auf einer Basis besten Aufwands für solange wie sie aktive Nutzer haben, die Wartungs-Updates benötigen.

Sobald eine neue Hauptversion veröffentlicht ist, machen wir den vorherigen stabilen Zweig zur langfristig unterstützten Veröffentlichung, und tun unser Bestes, um Behebungen für Fehler, die von Nutzern dieses Zweiges festgestellt wurden, welche komplexe Projekte nicht auf die neue Hauptversion aktualisieren können, bereitzustellen.

Version

Erscheinungsdatum

Unterstützungsniveau

Godot 4.0

~2021 (siehe unten)

unstable Momentaner Schwerpunkt der Entwicklung (instabil).

Godot 3.4

Q2 oder Q3 2021

|unterstützt| Beta. Erhält neue Funktionen sowie Fehlerkorrekturen während der Entwicklung.

Godot 3.3

April 2021

supported Erhält Fehler-, Sicherheits- und Plattformunterstützungsbehebungen sowie rückwärtskompatible Verbesserungen der Benutzerfreundlichkeit.

Godot 3.2

Januar 2020

eol Wird nicht mehr unterstützt, da vollständig durch die kompatible Version 3.3 ersetzt (letztes Update: 3.2.3).

Godot 3.1

März 2019

partial Nur Behebung kritischer Fehler und Verbesserung der Sicherheit und Plattformunterstützung (letztes Update: 3.1.2).

Godot 3.0

Januar 2018

eol Nicht mehr unterstützt (letztes Update: 3.0.6).

Godot 2.1

Juli 2016

partial Nur Behebung kritischer Fehler und Verbesserung der Sicherheit und Plattformunterstützung (letztes Update: 2.1.6).

Godot 2.0

Februar 2016

eol Nicht mehr unterstützt (letztes Update: 2.0.4.1).

Godot 1.1

Mai 2015

eol Nicht mehr unterstützt.

Godot 1.0

Dezember 2014

eol Nicht mehr unterstützt.

Legende: supported Volle Unterstützung - partial Teilweise Unterstützung - eol Keine Unterstützung (Ende der Lebensdauer) - unstable Entwicklungsversion

Vorabversionen von Godot sind nicht dazu gedacht in der Produktion eingesetzt zu werden und werden nur zum Testen zur Verfügung gestellt.

Wann erscheint die nächste Godot-Version?

Obwohl Mitwirkende des Godot-Projekts keine Terminfristen haben, gab es in der Vergangenheit für gewöhnlich jedes Jahr eine neue größere oder kleinere Veröffentlichung und einige Wartungsupdates dazwischen.

Beginnend mit Godot 3.3 wollen wir unsere Entwicklungszyklen für kleinere Veröffentlichungen beschleunigen, sodass alle drei bis sechs Monate eine neue Nebenversion erwartet werden kann.

Wartungsupdates werden veröffentlicht, wenn sie gebraucht werden und können sehr kurze Entwicklungszyklen haben, um Benutzer des derzeitigen stabilen Zweigs mit den neuesten Fehlerbehebungen zu versorgen.

Zum kommenden Godot 4.0 können wir nur sagen, dass wir auf eine Veröffentlichung in 2021 abzielen, genauere Schätzungen wären vermutlich schwer einzuhalten. Alpha-Builds werden veröffentlicht, sobald die Hauptfeatures von Godot 4.0 fertiggestellt sind.