Konsolenunterstützung unter Godot

Console publishing process

Regardless of the engine used to create the game, the process to publish a game to a console platform is as follows:

  • Register a developer account on the console manufacturer's website, then sign NDAs and publishing contracts. This requires you to have a registered legal entity.
  • Gain access to the publishing platform by passing the acceptance process. This can take up to several months. Note that this step is significantly easier if an established publisher is backing your game. Nintendo is generally known to be more accepting of smaller developers, but this is not guaranteed.
  • Get access to developer tools and order a console specially made for developers (devkit). The cost of those devkits is confidential.
  • Port the engine to the console platform or pay a company to do it.
  • To be published, your game needs to be rated in the regions you'd like to sell it in. For example, in North America, the ESRB handles game ratings. In Europe, this is done by PEGI. Indie developers can generally get a rating for cheaper compared to more established developers.

Due to the complexity of the process, the budget to publish a game by yourself on a single console often exceeds $1,000 (this is a rough figure).

Offizielle Unterstützung

Offiziell unterstützt Godot derzeit keine Konsolen. Die Gründe dafür sind:

  • Um für Konsolen zu entwickeln, muss man als Unternehmen lizenziert sein. Als Open-Source-Projekt hat Godot keinen solch juristischen Status.
  • Konsolen-SDKs sind geheim und unterliegen Geheimhaltungsvereinbarungen. Selbst wenn wir Zugriff auf sie erhalten könnten, könnten wir den plattformspezifischen Code nicht unter einer Open-Source-Lizenz veröffentlichen.
  • Für die Entwicklung von Konsolen ist spezielle Hardware erforderlich, sodass normale Personen ohnehin keine Spiele für sie erstellen können.

Dank der Dienste von Drittanbietern ist es jedoch weiterhin möglich, Ihre Spiele auf Konsolen zu portieren.

Bemerkung

In der Praxis ist der Prozess Unity und Unreal Engine sehr ähnlich, außer dass Sie sich an einen Drittanbieter wenden müssen, um den Portierungsprozess durchzuführen. Mit anderen Worten, es gibt keine Engine, die gesetzlich dazu berechtigt ist Konsolenexportvorlagen zu verteilen, ohne dass der Benutzer nachweisen muss, dass er ein lizenzierter Konsolenentwickler ist. Dies würde gegen die NDA des Konsolenherstellers verstoßen.

Unterstützung durch Dritte

Konsolenports von Godot werden von Drittunternehmen angeboten (die Godot selbst portiert haben). Diese Unternehmen bieten auch die Veröffentlichung Ihrer Spiele auf verschiedenen Konsolen an.

Es folgt die Liste der Anbieter:

  • Lone Wolf Technology offers Switch, PS4 and Xbox One porting and publishing of Godot games.
  • Pineapple Works offers Switch and Xbox One porting and publishing of Godot games.

If your company offers porting and/or publishing services for Godot games, feel free to open an issue or pull request to add your company to the list above.